Breadcrumbs




Unwetterwarnung Live



Mitgliederbereich




Atemschutzkurs 04.2015

 

KLEIN SCHWEINBARTH (23.04.2015 - 25.04.2015) - Unter der Leitung von Atemschutz-Bezirkssachbearbeiter Josef Bruckner fand im Feuerwehrhaus Klein Schweinbarth ein weiterer Atemschutzlehrgang statt. 2 Mitglieder der Feuerwehr Großebersdorf nahmen an diesen Teil.

Nach sieben Stunden Theorie im Lehrsaal wurde der praktische Teil wie Retten und Bergen von Personen, das richtige Öffnen von Türen im Brandfall, der richtige Umgang mit dem Atemschutzgerät sowie verschiedene Suchtechniken von den sieben Ausbildern gelehrt.

Zum Abschluss fanden eine Wissensüberprüfung und ein praktischer Test statt

Die Feuerwehr Großebersdorf freut sich 2 weitere Atemschutzträger in ihren Reihen zu haben.

Flanschbrandtraining in Grossengersdorf

 

Am 22.04.2015 fand bei der Feuerwehr Großengersdorf ein Flanschbrandtraining statt. Auch 3 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Großebersdorf nahmen an der Ausbildung teil.

 

Ziel der Übung war es die Handhabung des Hohlstrahlrohres zu trainieren und optimieren. Eine Gasflamme musste unter Atemschutz durch variieren des Sprühkegeldurchmessers im Wasserkegel gefangen und zurückgehalten werden.

Hierbei musste genau die richtige Vorgehensweise gewählt werden, einerseits durfte die Flamme nicht erlöschen und andererseits nicht aus dem Wasserkegel "ausbüchsen". Somit konnten die Feuerwehrkameraden vorrücken und das Ventil an der Quelle abschließen.

 

Technischer Einsatz (T2) 06.03.2015

 

Um 14:28 rückten wir zu einem Verkehrsunfall mit 3 verletzen Personen aus. Am Einsatzort angekommen fanden wir die verletzten Verkehrsteilnehmer noch im Fahrzeug, vermutlich eingeklemmt, vor. Die Frau und die 2 Männer wurden uns aus den Fahrzeugen befreit und von unseren Feuerwehrsanitäter erstversorgt und anschließend der Rettung und den eintreffenden Rettungshubschrauber übergeben. 

 

Die Fahrzeuge wurden von uns geborgen und anschließend gesichert Abgestellt. Außerdem wurde die Strasse noch gereinigt damit und dem Fließverkehr ein gesichertes Weiterkommen zu ermöglichen. 

 

Nach 1,5 Stunden rückten wir wieder ins Feuerwerhaus ein. 


Anwesend: FF Großebersdorf mit 3 Fahrzeugen und 24 Mann, Rettung, Christopherus Rettungshubschrauber, Polizei, Strassenverwaltung

 

Unterabschnittsübung 2015 im Industriegebiet Eibesbrunn

 

Am 18.04.2015 um 15.30 wurden wir zur Unterabschnittsübung mit Übungsannahme Brand in einen Industriebetrieb mit einer vermissten Person Alarmiert.

Am Übungsort eingetroffen stellte sich die Lage wie folgt da:... Vollbrand in einen Teilabschnitt der Halle mit vermisster Person. Andere Teilabschnitte der Halle wurden durch Brandausbreitung gefährdet.

Von uns wurden folgende Maßnahmen gesetzt: Sicherungstrupp für den Atemschutztrupp der FF Eibesbrunn. Brandbekämpfung im Innenangriff. Objektschutz mit 1 B-Rohr und 1 C-Rohr.

Anwesende Kräfte: Feuerwehr Großebersdorf Feuerwehr Eibesbrunn Feuerwehr Putzing Feuerwehr Manhartsbrunn

Mit insgesamt 43 Mann und 8 Fahrzeugen.

Ein großes DANKESCHÖN an die Feuerwehr Eibesbrunn für die Planung der Übung und der Firma Wirth für die Bereitstellung des Übungsobjektes

Modul: "Arbeiten in der Einsatzleitung"

 

SCHRICK (11.04.2015) - Zum Modul „Arbeiten in der Einsatzleitung“ konnte Modulleiter Christian Hackel und das Ausbilderteam des Bezirkes Mistelbach 39 Feuerwehrmänner und -frauen im Feuerwehrhaus Schrick begrüßen, darunter auch ein Mitglied der Feuerwehr Grossbersdorf.

In Theorie und Praxis wurden den Teilnehmern erweiterte Grundlagen des Nachrichtendienstes sowie die Aufgaben des Funkers in der Einsatzleitung inklusive Kartenkunde und Lotsendienst vermi...ttelt. Auch der Aufbau des Warn- und Alarmsystems stand auf dem Lehrplan. Die einzelnen Teile der Feuerwehrinternen Funk-Grundausbildung wurden wiederholt und gefestigt. Am Ende konnten die Modulteilnehmer ihr erworbenes Wissen bei der praktischen Erfolgskontrolle im Stationsbetrieb am Funkgerät unter Beweis stellen.

Im Rahmen des Modulabschlusses gratulierten der Modulleiter und die Ausbilder sowie Abschnittsfeuerwehrkommandant Markus Schuster zum erfolgreichen Abschluss der Ausbildung und ermunterten die Feuerwehrmitglieder, weitere Funkübungen in der eigenen Feuerwehr durchzuführen und sich auch der Herausforderung der Teilnahme beim NÖ Feuerwehr-Funkleistungsabzeichen zu stellen, um das erworbene Wissen auf dem Sachgebiet Nachrichtendienst weiter zu festigen.

Die Feuerwehr Grossebersdorf gratuliert dem Kameraden!


Developed & Design by Web & Grafikdesign GRUBER - www.webdesign-gruber.com